Burkert-Reisen Sehmatal

Martinsgansessen auf dem Schwartenberg

Der Brauch, zu St. Martin eine gebratene Gas zu verspeisen, hat seinen Ursprung wohl zum einen darin, dass der Martinstag lang vor unserer Zeit den Beginn der 40-tägigen Fastenzeit bis Weihnachten einläuterte. Das Martinsgansessen war somit ein jählich wiederkehrendes Fest.
Unter den Martinslegenden gibt es mehrere, die das Verhältnis der Gänse zu Martin erklären. So sollen zum Beispiel die Gänse durch ihr Geschnatter Martin verraten haben, als er sich im Stall versteckte, um der Wahl zum Bischof zu entgehen. Zur Strafe wurden sie daraufhin geschlachtet.

Leistungen:

  • inkl. Fahrt
  • Mittagessen - Martinsgans
  • buntes Unterhaltungsprogramm
  • Kaffeegedeck
09.11. - 09.11.2021 (1 Tag)
Tagesfahrt
Veranstalter:
Preis p.P. 65 EUR